Da die gesamte Situation um Covid19 nun überschaubarer scheint, können wir die Durchführung unseres Kongress in diesem Jahr 2022 wagen – als hybrider Event live und online.

Anmeldung zum Kongress 2022 (Basel/online)

Auf einen BlickJetzt aber: Kongress für Transitionsmedizin 2022 in Basel findet statt

  • Termin
    Freitag, 28. Oktober 2022
    Samstag, 29. Oktober 2022
  • Ort
    REHAB, Klinik für Neurorehabilitation und Paraplegiologie
    Im Burgfelderhof 40
    CH-4055 Basel

Im Fokus steht dabei die interdiziplinäre Zusammenarbeit der Fachdisziplinen, aber auch die Bereiche Mehrfachbehinderung, psychsoziale Betreuung, Hilfsmittel und Therapien sowie Wohnen und Arbeit. Eingeladen sind Fachpersonen aus Medizin und Sozialwesen.
Dabei führen wir den Kongress als DACH-Kooperation zwischen Gesellschaft für Transitionsmedizin (DE), Liga für Kinder- ubd Jugendgrsundheit (AT) und transition1525 (CH) gemeinsam durch.

Detail-Infos zum Programm werden regelmässig hier aktualisiert.

Der Kongress wird hybrid durchgeführt – vor Ort in Basel mit Online-Zugriff und Streaming der Veranstaltung.

Hinweis: Wir haben den Veranstaltungsrythmus geändert. Es werden jeweils abwechselnd in einem Jahr eine Arbeitstagung und im anderen Jahr der Kongress durchgeführt. Um die Zusammenarbeit zu verbessern – mindestens einmal im DACH-Raum – werden diese Events auch in Österreich und der Schweiz stattfinden und werden jeweils in Kooperation gemeinsam organisiert.

Programm Kongress für Transitionsmedizin 2022 in Basel

Freitag, 28.10.2022

Zeit Auditorium Seminarraum 1 OG Sitzungszimmer GL EG
08:00-
09:00
Empfang / Check-in Kaffee / Networking
09:00-
09:15
Begrüssung Gundula Ernst,
Erhart von Ammon
09:15-
11:00
Notwendigkeit einer gelungenen Transition V1:
Perspektive Betroffener
Erwachs.
CP-Betroffener (SG/CH)

V2:
Perspektive Behandler
(Lars Pape, Essen u. Kardiologie AKH Wien)

V3:
Ökonomische Sicht
(Stefanie Märzheuser + H.P. Nolting IGES)
11:00-
11:30
Kaffeepause / Networking
11:30-
12:15
Elemente einer gelungenen Transition V4:
Was ist evident? Studien und Leitlinie S3
Inkl. Diskussion und Mentimeter-Umfrage
(G. Ernst/Lars Pape)
12:15-
13:15
Best Practice – Bsp. gelungener Transition

V5:
Erfolgreiche Transition
am Bsp. Translate NAMSE (CG)

V6:
IONA – Onkolog. Nachsorge Prof. F. Keil (Wien)

13:15-
14:00
Stehlunch und Networking Marktplatz im Foyer
14:00-
16:00

WS 1
Tools und Hilfen

Casemanagement BTP - Unterstützung von
Patienten & Behandlern (JF)

WS 2
Tools und Hilfen

Gesundheitskompetenz von jungen Menschen,
Schulung & Transition Readiness (GE)

WS 3
Best Practice DACH

Erfahrungen mit den Transitions-Programmen
(Basel, Zürich, Bern)

WS 4
Langzeit MZEB

Langzeit-Vers. MZEB Transfer und dann?
(N.N.)

16:00-
16:30
Kaffeepause / Networking
16:30-
17:45
Forderungen an die Gesetzgeber und Kostenträger Transition als Regelleistung im Rahmen der letzten Jugend-Vorsorge-Untersuchung
Focus auf Langzeit-Versorg.
Diskussion

Samstag, 29.10.2022

Zeit Auditorium Foyer des REHAB
08:30-
09:00
Empfang / Check-in Kaffee / Networking
09:00-
09:10
Begrüssung
09:10-
10:10
Handlungsbedarf bei Betroffenen m. schwer chron. Erkrankungen u. Mehrfachbehinderung Bericht von Betroffenen Familien
– ergänzt durch Experten zum Thema

Inkl. Mentimeter Abstimmung
10:10-
11:10
Herausforderung med. Betreuung Organisation, Ressourcen, Herausforderungen REHA
Erwachsene; (Gabi Sanio, St. Veit)

Der Arzt als Gatekeeper
(C. Kätterer, REHAB – „Bis zu 3 Std. pro Patient plus Durchsetzen von Ansprüchen vor Gericht ..)
11:10-
12:45
Marktplatz im Foyer
  • Modelle betreuten Wohnens und Leben mit Assistenz und Unterstützungsleistung
    (Wohnheime im Seefeld, Leben wie Du und ich)
  • Spitex und Assistenz
  • Modelle für Ausbildung und Integration
    (ProInfirmis und EnableMe) CH
  • Beratungsorganisationen und Selbsthilfe/Pat. Organ.
  • Krankenversicherer und IV – Fallpauschale und Abrechnung
13:15-
14:00
Stehlunch und Networking
13:30-
14:45

Barrieren f. Transition – Neuer Ansatz: Transition für alle

Diskussion und Ideen mit TED/Mentimeter
15:00 Abreise

Anmeldung zum Kongress ab sofort hier:

Anmeldung zum Kongress 2022 (Basel/online)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.